LIMESTONE ROCKS – THE WINES

Springfonteins Weine sollen ganz zuvorderst authentisch berichten können von jenem spezifischen Fleckchen Erde, das sie hervorgebracht hat. Um hierzu das nötige Fundament zu schaffen, arbeiten wir strikt organisch auf dem Feld und im Keller.

All unsere Weine sind vegane Bioweine aus eigener Ernte von der eigenen Farm, können aber nur gute Botschafter ihres Herkunftsortes sein, wenn sie auch schmecken. Um dies zu erreichen, setzen wir auf dem Fundament rein natürlicher land- und kellerwirtschaftlicher Methoden auf und wagen uns dabei an önologische Grenzen. So praktizieren wir Mostdurchlüftung, extreme Maischestandzeiten und eine intrazellulare Vorvergärung unter Sauerstoffabschluss. Andrerseits verzichten wir auf jedwede künstliche Aufsäuerung und auf die Zugabe von jeglichen Industrietanninen und anderen fremdproduzierten Traubeninhaltsstoffen. Wir filtrieren nicht und wir schwefeln so gut wie nicht. Doch dass wir dies können, erfordert nicht nur makelloses Erntegut. Dass wir dies können, und da schließt sich der Kreis, ermöglicht uns unser Mikroklima, das die Trauben optimal ausreifen lässt, ermöglicht uns unser alkalischer Boden aus Muschelkalk, der sich so sehr von den üblicherweise sauren Anbauflächen der tradierten südafrikanischen Winelands abhebt.

Nicht von ungefähr wurde uns nach Jahren der Forschungs- und Aufbauarbeit schließlich eine eigene Appellation zugewiesen:

Wine of Origin „Springfontein Rim“ – die Enklave, auf welcher der Limestone rockt.

Der Anbau
Die Weinbereitung
Das Portfolio