GLÜCKAUF – UBUNTU

„Glückauf“ ist der traditionelle deutsche Bergmannsgruß. Er beschreibt die Hoffnung der Bergleute auf das Glück, es mögen sich ihnen Erzgänge auftun. Der Gruß bringt außerdem den Wunsch nach Glück zum Ausdruck, von der untertägigen Arbeit aus wieder sicher auf die übertägige Welt zurückzugelangen. Ganz allgemein aber versinnbildlicht „Glückauf“, dass der Mensch in Erkenntnis seiner Abhängigkeit von der Natur dieser mit Demut und Respekt zu begegnen hat.

„Ubuntu“ verkörpert in der Nguni-Sprachwelt eine Grundhaltung, die sich vor allem auf wechselseitigen Respekt und Anerkennung, Achtung der Menschenwürde und das Bestreben nach einer harmonischen und friedlichen Gesellschaft stützt. Wir haben uns als über ein universelles Band des Teilens verbunden zu begreifen: Individuum und Gemeinschaft stehen in enger Beziehung zueinander.

„Glückauf“ und „Ubuntu“ sollen für Springfontein den Bogen zwischen der südlichen und der nördlichen Hemisphäre spannen. Springfonteins Weine sollen Bindeglied, Botschafter und Mittler sein zwischen unserem kleinen Fleckchen Erde am Kap der mehr denn je Guten Hoffnung und jener großen weiten Welt, die nicht allein aus dem www besteht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...